Amoklauf

Aus Gruselroman-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dorian Hunter

DH 2 | DH 3 | DH 4 | DH 05 | DH 6 | DH 7 | DH 8 | DH 9 | DH 10 | DH 11 | DH 12 |


DH 07 - Amoklauf
DH07.jpg
Autoren Kurt Luif
Coverzeichner Mark Freier
Erscheinungsdatum 04.12.2018
Teil Dämonenbruder-Zyklus 7
Figuren
Verbündete
Gegner Jerome Hewitt
Kreaturen Dämonen
Sonstiges
Handlungsorte Brunei, Malaysia
Besonderes - Dorians Bruder Jerome Hewitt wird von Asmodis
aus der Schwarzen Familie ausgestoßen und in einen Freak verwandelt.
Plot
Plotbezeichnung
Vorherige Freaks
Nächste Die Kinder des Bösen


Einleitung

Harry Richardson ließ sich einfach in die weichen Polster seines cremefarbenen Rolls-Royce fallen. Die Hitze, dachte er, diese verdammte Hitze und der Gestank.

Sein Fahrer James betrachtete ihn besorgt. »Soll ich einen Arzt rufen, Sir?«

Richardson gab keine Antwort. Schweiß rann ihm über die hohe Stirn und verfing sich in den buschigen Brauen. Mit einer heftigen Bewegung riss er einen malaysischen Dolch aus der Brusttasche, und bevor James reagieren konnte, zuckte die rasiermesserscharfe Klinge auf seinen Hals zu. Der scharfe Dolch schlitzte ihm die Kehle auf. Blut spritzte hervor und auf Richardsons Anzug.

Handlung

Harry Richardson hat während eines Amoklaufs in Brunei mehrere Menschen getötet und ist schließlich tot zusammengebrochen. Seine Leiche ist auf mysteriöse Weise verschwunden.

Dorian Hunter bekommt den Auftrag, den Fall zu untersuchen. In Brunei angekommen, lernt Dorian den Rest der Familie Richardson kennen und erfährt, dass Harry Richardson sich vor dem Amoklauf von einem Dr. Jerome Hewitt Blut hat abnehmen lassen. Bei Dorian schrillen sämtliche Alarmglocken, denn Hewitt ist einer seiner dämonischen Brüder, und dieser versucht, die ganze Familie unter seinen Einfluss zu bringen.

Hewitt hat den Auftrag, das Haus der Richardsons für einen anstehenden Hexensabbat der Schwarzen Familie vorzubereiten. Dorian bringt einige Fallen an, um den Sabbat zu verhindern.

Am Tag des dämonischen Feierlichkeiten laufen die anderen Mitglieder der Familie Richardson Amok und richten ein Blutbad unter den Eingeborenen an.

Als die Mitglieder der Schwarzen Familie anrückt, soll ein Mädchen geopfert werden, aber Dorian löst die angebrachten Dämonenfallen aus. Eine weitere Überraschung erlebt der Fürst der Finsternis, als er sich über das Mädchen hermachen will, das vorher mit magischen Tätowierungen von Dorian präpariert wurde.

Vor Wut beschwört Asmodi ein Unwetter herauf, wobei das Haus der Richardsons in Flammen auf geht. Die Dämonen verschwinden mit Wutgeheul.

Dorian macht sich auf zu Hewitt, um ihn zu töten, der aber wurde wegen seines Versagens aus der Schwarzen Familie ausgestoßen und zum Freak gemacht. Er fleht Dorian an, ihn zu töten, der aber weigert sich, weil Hewitt kein Dämon mehr ist.

Trivia

  • Die Erstveröffentlichung erschien als Vampir-Horror-Roman Nr. 47 am 2.1.1974.
  • Der Roman wurde von der Zensurbehörde indiziert.

Weblinks