JS 2258 - Der Vampir, der Dämon und ich

Aus Gruselroman-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Übersicht

2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263






Einleitung

Als der Biss erfolgte, stieß die Frau einen spitzen Schrei aus. Sie bäumte sich noch einmal in seinem Griff auf, war seinen übermenschlichen Kräften jedoch nicht gewachsen. Ihr Schrei ebbte ab, wurde leiser und leiser, bis nur noch ein schwaches Wimmern über ihre Lippen drang.
Das Blut sprudelte nur so in seinen Mund, den er eng an die linke Halsseite seines jungen Opfers gepresst hielt. Dennoch rannen einige Tropfen über die blasse Haut, die Schultern und die Brüste hinweg. Der Vampir konnte es verschmerzen, denn die schiere Masse an menschlichem Lebenssaft genügte schon, um seinen unbändigen Hunger zu stillen ...

Hauptschauplatz

Kurzzusammenfassung

Handlung

Trivia